Menü
 

Miriam Overlach | Harfe

Miriam Overlach | Foto: privat
Miriam Overlach | Foto: privat

Miriam Overlach, Harfenistin und innovative Musikerin bewegt sich in ihrem Arbeiten immer zwischen dem Bewahren von Traditionen einerseits und Erneuerung und Grenzüberschreitung andererseits. Sie spielt in Ensembles für neue Musik und Orchestern, tritt als Solistin und Kammermusikerin auf, improvisiert mit Musikern aus Klassik und Jazz und arbeitet mit Künstlern anderer Disziplinen.Miriam war erste Preisträgerin des Vriendenkrans Concours (Solistenwettbewerb des Concertgebouw Amsterdam) sowie des Niederländischen Harfenwettbewerbes 2007, des Grachtenfestival Conservatorium Concours 2006 und des Internationaal Harp Concours Martine Géliot 2002. 2008 erhielt sie im Deutschen Musikwettbewerb einen Stipendienpreis und wurde in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen.

In den letzten Jahren gab Miriam zahlreiche Solo- und Kammermusikrecitals in den Niederlanden und Deutschland u.a. im Kleinen Saal des Concertgebouw Amsterdam, im kleinen Sendesaal des NDR in Hannover, im Musikverein Bamberg, und im Rahmen des Musikalischen Sommers in Ostfriesland und dem Peter de Grote Festival. Nach dem erscheinen ihrer Solo-CD 2008 brachte sie 2010 zwei Kammermusik CDs heraus: Die eine mit ihrem Ensemble Lumaka mit dem sie 2009 den Preis des besten debütierenden niederländischen Ensembles erhielt, die andere ‘Noel de France’ mit Kammermusik des frühen 20sten Jahrhundert zum Thema Weihnachten beim deutschen Label Kamprad.Miriam spielt regelmässig mit dem Concertgebouw Orchester, den Niederländischen Radioorchestern, dem Nederlands Philharmonisch Orkest und dem Gelders Orkest und ist gern gesehener Gast in Ensembles für zeitgenössische Musik, wie dem Asko|Schönberg und Ensemble Modern Frankfurt.

Aus Miriams Neugier an aktuellen Entwicklungen in Kunst und Musik ergaben sich verschiedene Tätigkeitsfelder im Bereich alternative Konzertformen und Musiktheater, wie z.B. in Produktionen mit Corrie van Binsbergen, Musiktheater Transparant und Radio Kootwijk Live. Ihre Liebe zu zeitgenössischer Musik findet sich in diversen Zusammenarbeiten mit Komponisten und improvisierenden Musikern wieder, sowie auch in der im letzten Jahr entstandenen Homepage www.composingforharp.com.Miriam studierte bei Erika Waardenburg am Conservatorium van Amsterdam und erhielt ihr Masterexamen 2006 mit Auszeichnung. Sie nahm an Meisterkursen bei Frans van Ruth, Brigitte Sylvestre, Emilia Moskvitina, Isabelle Perrin und Frédérique Cambreling teil. 2007/08 war sie Mitglied der Luzern Festival Academy wo sie unter Peter Eötvös und Pierre Boulez spielte und u.a. in Japan und der Carnegiehall in New York auftrat.

http://www.miriamoverlach.com/