Breeze | Foto © Joelle van Autreve

ENSEMBLE BREEZE: „SPARK“

// Ensemble Breeze Holzbläserensemble 

Karol Beffa (*1973) „Blow Up“
Jean Françaix Bläserquintett Nr. 1
Guillaume Connesson (*1970) „Techno Parade“
Maurice Ravel „Le Tombeau de Couperin“
Francis Poulenc
Sextett für Klavier und Bläser, op. 100


// Jill Jeschek
Flöte
// Juri Vallentin Oboe
// Annelien van Wauwe Klarinette
// Marceau Lefèvre Fagott
// Přemysl Vojta Horn
// Paloma Kouider Klavier

Nr. 06
03
Jul
Sonntag | 17:00 Uhr
Sande | Schloss Gödens

33 €

Tickets

„SPARK“ ist ein Programm reiner Lebensfreude: Gleißende Funken verwandeln sich in Musik, die Instrumente rauschen und wogen, glitzern und blenden und versprühen pure Energie. Virtuos interpretiert das Ensemble BREEZE gemeinsam mit der Pianistin Paloma Kouider Musik, die das unverwechselbar puliserende Leben der Weltmetropole Paris im 20. und 21. Jahrhundert mit Finesse, Witz und Ironie in Töne setzt.

Mit Maurice Ravel, Francis Poulenc und Jean Françaix erklingen drei große Musikerpersönlichkeiten des Paris der frühen Moderne. Sie werden ergänzt durch Werke von Karol Beffa und Guillaume Connesson, zwei kreativen Köpfen der heutigen Pariser Musikszene, die in ihren Kompositionen Klassik und moderne Popkultur ineinanderfließen lassen.

Das Ensemble BREEZE vereint fünf junge, herausragende MusikerInnen, die eine einzigartige künstlerische Vision inspiriert: das Erlebnis von Blasinstrumenten neu zu entdecken und eine Spielwiese für die furchtlose Erkundung der Zukunft klassischer Musik zu begründen. So wird SPARK zu einem rauschhaften Konzerterlebnis, dessen Enthusiasmus sich kein Konzertgänger, ob jung oder alt, entziehen kann!

Künstler des Konzerts

Breeze | Foto © Joelle van Autreve

Ensemble Breeze

Holzbläserensemble 

Spielort des Konzerts

Schloss Gödens | Foto: Schloss Gödens

Sande | Schloss Gödens

Schloss Gödens 1, 26452 Sande
Details

Dieses Konzert wird unterstützt von

Festivalförderer

Details