Markus Becker | Foto © Irène Zandel

MARKUS BECKER SOLO: HAYDN & JAZZ

// Markus Becker Klavier 

Joseph Haydn
Sonate c-Moll Hob.XVI:20
Sonate e-Moll Hob.XVI:34
12 Variationen Es-Dur Hob.XVII:3

Markus Becker
Eigene Jazz-Kompositionen und -Improvisationen

Nr. 11
16
Jul
Samstag | 20:00 Uhr
Bagband | Kirche

33 €

Tickets

Unter den drei großen Wiener Klassikern ist Haydn der große Improvisator – seine Klaviersonaten sind voller Überraschungen, die Musik kann plötzlich stoppen, ohne Übergang die Stimmung wechseln. Harmonik, Satztechnik und musikalischer Charakter – nichts ist bei Haydn und vor Haydn sicher. Während Mozart wie ein Traumwandler und Beethoven wie ein Architekt uns sicher durch ihre Musik führen, kommt Haydn gerne vom Weg ab, findet noch Gefallen an einer Idee oder nimmt eine Abkürzung. „Komponierte Improvisation“ ist der passende Begriff für Haydns Klaviermusik.

Die Verbindung zum Jazz liegt auf der Hand: warum soll man Haydn nicht mit realen Improvisationen antworten? Dabei geht es nicht um das Nachspielen von Jazz-Standards oder eine swingende Haydn-Version. Markus Becker beschäftigt sich mit Stimmungen, Motiven, Themen, Rhythmen aus dem Haydn-Kosmos, indem er sie von allen Seiten abklopft, umdreht, befragt und in neue Verbindungen setzt. Es ist wird zum herrlichen Abenteuer, mit Haydn auf diese Weise ins Gespräch zu kommen. Eine Auswahl von eigenen Jazz-Kompositionen wird den Abend abrunden.

Neben „der Wuteinsamkeit der c-Moll-Sonate (…) leuchtet, wie die tief stehende Sonne im Winter, die Trosteinsamkeit der Es-Dur-Variationen.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.11.2021,
zum Album „Haydn Solitude“

„Zwischen Impro und Mehrspur, Jazz und Klassikfetzen, Witz und Träumerei: rettet einen in jedem Stau“
Die Zeit, 18.11.2021, zum Album „Alleingang“

Künstler des Konzerts

Markus Becker | Foto © Irène Zandel

Markus Becker

Klavier 

Spielort des Konzerts

Bagbander Kirche | Foto: Edgar Sager

Bagband | Kirche

Dorfstraße 26, 26629 Bagband
Details

Festivalförderer

Details