Menü
 

Cuarteto Sol Tango

Cuarteto Sol Tango © Marie Staggat

THOMAS REIF Violine
KAREL BREDENHORST Violoncello
ANDREAS ROKSETH Bandoneón
MARTIN KLETT Klavier

Cuarteto SolTango steht in der einzigartigen Besetzung Violine, Violoncello, Bandoneon und Klavier für authentischen Tango der Goldenen Ära mit orchestralem Klang und kammermusikalischem Esprit. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 zeigt sich das Quartett regelmäßig auf bedeutenden klassischen Konzertpodien wie dem Schleswig-Holstein Festival, Heidelberger Frühling, Rheingau Festival, Grachtenfestival Amsterdam und den BR Studiokonzerten. Die wachsende Diskographie (Tango Extreme – 2011; Cristal – 2015; Sin Palabras – 2019) stößt auf Begeisterung sowohl vonseiten des Klassikmarktes als auch der internationalen Tangoszene. Rezensionen und Interviews sind u.a. in Rondo, The Strad, und Tangodanza erschienen.

Das Ensemble spielt in kunstvollen Instrumentierungen von Initiator Martin Klett, der als internationaler Preisträger und vielseitiger Pianist bekannt ist. Der niederländische Cellist Karel Bredenhorst, ebenfalls Gründungsmitglied, konzertiert sowohl als leidenschaftlicher Kammermusiker als auch in experimentellen Crossover-Projekten. Violinist Thomas Reif wurde mit 26 Jahren Konzertmeister im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und wurde mit verschiedenen internationalen Preisen ausgezeichnet. Das Bandoneon spielt der Norweger Andreas Rokseth, der als bester Bandoneonist in der Geschichte der Codarts University Rotterdam abschloss und das argentinische Publikum beim Buenos Aires Festival y Mundial begeisterte. 

SolTango wirkte mit bei Tangoshows und internationalen Tangofestivals in Düsseldorf, Gent, Amsterdam, Hamburg, Oldenburg, Leipzig u.v.a. Dabei traten sie mit weltberühmten Showtanzpaaren aus Europa und Buenos Aires auf.