Menü
 

32. Musikalischer Sommer in Ostfriesland 2016

Vom 24. Juni bis 17. Juli 2016 bringt der Musikalische Sommer in Ostfriesland unter dem Motto „Reich mir die Hand…“ 24 Tage lang internationale Spitzenensembles, preisgekrönte Nachwuchskünstler und gefeierte Weltstars auf die Bühne. Eröffnet wird das Festival vom Starpianisten und mehrfachen ECHO-Klassik-Preisträger Martin Stadtfeld am 24. Juni in der Lambertikirche in Aurich.

Konzerte Balken_2

Karten: 04941 9911364

Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr

KONZERTE IM VORVERKAUF:
01 ERÖFFNUNGSKONZERT: Martin Stadtfeld – Martin Stadtfeld gilt als führender Interpret der Musik Bachs und der deutschen Romantik. 2002 gewann er den 1. Preis beim Bach-Wettbewerb in Leipzig; seine Einspielung der „Goldbergvariationen“ war auf Platz eins der deutschen Klassikcharts und wurde mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Aurich | Lambertikirche, 24. Juni 2016

02 SCHLOSSKONZERT: „Fantasien & Romanzen“ – Clara Schumann war nicht nur Starpianistin, sondern auch begnadete Komponistin. Neben ihren Romanzen erklingen Schuberts f-Moll Fantasie, Beethovens Klaviertrio op. 1 Nr. 2 und Werke von Christoph Otto Beyer, dargeboten von Julia Marie Müller, Iwan König, Franziska König und Beyer selbst. Schloss Gödens | Barocksaal, 25. Juni 2016

03 HERBERT FEUERSTEIN & ARTE Ensemble – Bizets „Carmen” & Mozarts „Don Giovanni” sind als „Opern ohne Sänger“ in diesem Konzert zu erleben. „Sogar gleich zwei Opern zum Preis von einer”, wie der berühmte Entertainer Herbert Feuerstein meint, dargeboten nur mit den Stilmitteln der klassischen „Harmoniemusik“ und mit Feuersteins klug-verschmitzter Erzählung der Handlung. Emden | Neue Kirche, 26. Juni 2016

04 MELLOW MELANGE: „Shakespeare-Projekt“ – „Nimm mich hin, Dein Will“: Mellow Melange – die Band zwischen allen Stilen – hat zu Shakespeares 400. Todesjahr ein geistreich-herzergreifendes Programm rund um dessen Sonette entwickelt, in dem es einzig und allein um SIE geht, um die Liebe… Marienhafe | Kirche, 27. Juni 2016

05 SCHLOSSKONZERT: Kontraste – Neben Francis Poulencs hochvirtuoser Klarinettensonate erklingen Belá Bartóks beeindruckenden „Kontraste”, die ebenso Elemente des Jazz beinhalten wie George Gershwins fulminante „Rhapsody in Blue”. Beim Konzert im schönen Saal des Oldenburger Schlosses spielen Dimitri Ashkenazy, Doren Dinglinger, Anna Magdalena Kokits und Iwan König. Oldenburg | Schloss, 28. Juni 2016.

06 KLAVIERQUARTETTE: „Liebeserklärungen Johannes Brahms 3. Klavierquartett tönt von schwärzester Schwärze und zeugt von einem wertherhaften Gefühlschaos. Gabriel Faurés c-moll-Quartett wirkt leichter, duftiger, und bisweilen fröhlich. Es spielen Doren Dinglinger, Franziska König, Igor Michalski, Gina Shih-Yu Yu, Anna Magdalena Kokits und Iwan König. Holtrop | Kirche, 29. Juni 2016

07 JAZZKONZERT: Johanna Borchert solo 2015 gewann Johanna Borchert den ECHO Jazz als „Sängerin des Jahres national“! „ … eine besonders interessante Vertreterin einer Wiederbelebung des Jazz-Gesangs jenseits der abgenutzten Standards und Singer-/Songwriterinnen- Klischees.“ Stefan Hentz in DIE ZEIT 11/2014. Schloss Lütetsburg | Kulturscheune, 30. Juni 2016

08 RED PRIEST: Gypsy Baroque Fantasy – Red Priest, benannt nach dem „Rothaarigen Priester“ Antonio Vivaldi, präsentiert Musik von: Costello, Telemann, Händel und Vivaldi in neuem Gewande, voll mitreißender Virtuosität und großartiger Bühnenpräsenz, und steht damit für eine der größten Erfolgsgeschichten der internationalen Alte-Musik-Szene. Arle | Kirche, 01. Juli 2016

09 SINFONIEKONZERT: „Aus der Neuen Welt“ECHO Klassik-Preisträger Andreas Hofmeir spielt Jörg Dudas Tubakonzert Nr. 1.  Weiterer Höhepunkt des Abends ist Antonín Dvoráks berühmte 9. Sinfonie „Aus der neuen Welt“. Das Niedersächsische Jugendsinfonieorchester ist das Auswahlensemble des Landes Niedersachsen und steht unter der Schirmherschaft von Ministerpräsident Stephan Weil. Jever | Stadtkirche, 02. Juli 2016

10 MATINÉEKONZERT: „Goldbergvariationen“ – Glaubt man der Anekdote, so schrieb Bach seine Goldbergvariationen zur nächtlichen Unterhaltung eines schlaflosen Grafen. Doch welch genialer Muntermacher sind sie auch in einer Matinée! Marienhafe | Kirche, 03. Juli 2016

11 DUO-RECITAL: „Fantastisch spanisch!– Ziemlich spanisch wird es in diesem Konzert mit der Geigerin  Franziska König, ihrem Bruder Iwan König (Klavier) und dem heißblütig-virtuosen Spanischen Tanz von Manuel de Falla und Pablo de Sarasates berühmter „Carmen-Fantasie”. Camille Saint-Saëns‘ „Rondo Capriccioso” reiht sich in den virtuosen Reigen ein, dessen Schauplatz die Kirche zu Timmel ist. Timmel | Kirche, 03. Juli 2016

12 REICH MIR DIE HAND: Mozarts „Don Giovanni“ In seinem Programm „Reich mir die Hand, mein Leben” oder „Die Oper aller Opern” hat Hanjo Kesting verschiedene literarische „Don Giovanni”-Variationen in einer Textcollage zusammengestellt, die ergänzt wird durch musikalische Paraphrasen von Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin und Franz Liszt, dargeboten von Iwan König (Klavier). Sprecher sind Henning Nöhren, Wolf-Dietrich Sprenger und Hanjo Kesting. Schloss Gödens | Barocksaal, 04. Juli 2016

13 KLAVIER-RECITAL: Martin Klett Der international gefragte Pianist Martin Klett spielt Debussys „Suite Pour le Piano“, Ravels gleichwohl vertrackt-schwere wie berückend-schöne Suite „Gaspard de la nuit“ und Liszts monumentale h-moll Sonate. Wilhelmshaven | Burg Kniphausen, 05. Juli 2016

14 DAVID GAZAROV TRIO: „Bachology – Das David Gazarov-Trio interpretiert und improvisiert Johann Sebastian Bachs Werke im Stile des legendären Jazz-Pianisten Jacques Loussier, Erfinder der  berühmten „Play Bach“-Improvisationen und „Urvater des Crossover“ (Tagesspiegel). Zu hören ist erstklassiger Jazz mit klassischen Paraphrasen: … lyrisches Klangempfinden, atemberaubende Virtuosität und innovative Improvisationskraft. Gristede | Gut Horn, 06. Juli 2016

15 TROMPETE, VIOLINE & ORGEL: Concerti e Sonate – Das Trio mit Christian Schmitt-Engelstadt, Franziska König und Jonathan de Weerd präsentiert ein Programm voll barocker Pracht und  Spielfreude, das durch den wunderbaren Zusammenklang von brillianter Trompete, lyrischer Violine und großer Orgel besticht. Wittmund | Kirche, 07. Juli 2016

16 FAMILIENKONZERT: „Ritter Rost“ Die RITTER ROST BAND präsentiert ein Konzertprogramm für die ganze Familie mit den beliebtesten Liedern des Kindermusicals RITTER ROST. Frontfrau Patricia Prawit ist Musical-Sängerin und „Original“-Stimme der Figur des Burgfräuleins Bö. Ihre mitreißende Bühnenpräsenz, die Kinder zum Mitmachen anregt und sie spielerisch und zwanglos an die Musik heranführt, macht einfach Spaß! Leer | Schloss Evenburg, 08. Juli 2016

17 KLAVIERRECITAL: Hie-Yon Choi Nach ihren fulminanten Beethoven-Abenden in den vergangenen Jahren gastiert die international gefeierte koreanische Pianistin Hie Yon Choi erneut beim „Musikalischen Sommer in Ostfriesland”, diesmal mit Werken von Robert Schumann und Claude Debussy! Backemoor | Kirche, 09. Juli 2016

18 MATINÉEKONZERT: Streichquartette Das „Sommerliebe“-Quartett bereichert seit 15 Jahren den „Musikalischen Sommer”. Neben Antonín Dvo?áks „amerikanischem“ Quartett op. 96 und Ludwig van Beethovens Streichtrio in G-Dur wird diesmal auch ein Werk des 20. Jahrhunderts erklingen, das 1987 komponierte 2. Streichquartett von Roland Leistner-Mayer. Oudeschans (NL) | Garnizoenskerk, 10. Juli 2016

19 KABARETT-ABEND: „Da! Da! Da! Ob Schlaghose, Föhn-Welle oder Frauen-Power: Frank Golischewski, 2016 mit dem Nordrhein-Westfälischen Kleinkunstpreis ausgezeichnet, gibt einen amüsanten musikalischen Rückblick in die kultige Pop- und Schlagerlandschaft der „Neuen Deutschen Welle” (NDW) der 80er und 90er Jahre. Jever | Lokschuppen, 11. Juli 2016

20 STARS VON MORGEN: Schlusskonzert der Meisterklassen  Das Schlusskonzert bietet traditionell ein Podium für ausgewählte Kursabsolventen. Es erklingen Werke für Streicher und Klavier, kammermusikalisch und solistisch, quer durch die Musikgeschichte. Aurich | reformierte Kirche, 12. Juli 2016

21 GERMAN HORNSOUND: „Baroque & Barbecue“  Die vier exzellenten Hornisten von german hornsound präsentieren ein Programm voll spannender Gegensätze und überraschender Gemeinsamkeiten: Sie kombinieren die perlenden Arpeggien und kantablen Girlanden der Meister des 17. Jahrhunderts mit rhythmisch-schwelgenden Tangos, rauschenden Wildwest-Fantasien und mitreißenden Melodien aus der Agentenwelt von 007. Buttforde | Kirche, 13. Juli 2016

22 AMARCORD & GERMAN HORNSOUND: „Nachtgesang im Walde  Amarcord zählt zu den weltweit besten Vokalensembles. Gemeinsam mit den vier exzellenten Hornisten von german hornsound unternehmen sie eine musikalische Reise in das Seelenleben der musikalischen Romantik mit Werken von Franz Schubert, Felix Mendelssohn, Anton Bruckner, Robert Schumann und Karl Goldmark. Victorbur | Kirche, 14. Juli 2016

23 JADE-QUARTETT: „Rosamunde“  Ein energiegeladenes Programm präsentiert das JADE-Quartett im Auricher Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum mit Karol Szymanowskis 1. Streichquartett, einer Uraufführung des österreichischen Komponisten Peter Barcaba und dem berühmten und berückenden „Rosamunde”-Quartett von Franz Schubert. Aurich | EEZ, 15. Juli 2016

24 SEBASTIAN MANZ & IWAN KÖNIG: „Fantasie“  ECHO-Klassik-Preisträger und Gewinner des ARD- und des Deutschen Musikwettbewerbs Sebastian Manz gehört zu den international gefragtesten Solisten und Kammermusikern der jungen Generation. Zusammen mit Iwan König (Klavier) präsentiert er ein spannendes Programm mit Werken von Gade, Berg, Schumann, Widmann, Debussy und Poulenc. Reepsholt | Kirche, 16. Juli 2016

25 ABSCHLUSSKONZERT mit dem Festivalorchester  Glanzvoller Abschluss des Festivals mit dem Festivalorchester und verschiedenen Solisten in der Johannes A Lasco Bibliothek in Emden. Es erklingt Mozarts Divertimento für Streichorchester, Tschaikowskys berückend schöne Serenade für Streicher und Dimitri Schostakowitschs beeindruckendes Klavierkonzert Nr. 1 mit Solo-Trompete. Emden | Johannes A Lasco Bibliothek, 17. Juli 2016

——————————————————————–

Beim Musikalischen Sommer in Ostfriesland erklingen alljährlich im Sommer 24 Tage lang rund 30 Konzerte in Schlössern, Burgen, Kirchen und Gulfhöfen in der malerischen Landschaft Ostfrieslands entlang der Nordseeküste und bis in die angrenzenden Niederlande. Kultur- und Natur-Streifzüge laden zur Erkundung der Region ein. Neben Klassik-Prominenz spielen Größen der Barockmusik, des Kabaretts, Klezmers und Jazz.

In über drei Jahrzehnten hat das älteste Klassik-Flächenfestival Deutschlands mit seinem einzigartigen Klang- & Raum-Konzept etwa 150 sehens- und hörenswürdige Spielstätten in ganz Ostfriesland erschlossen und zu mehr als 900 Konzerten mit internationaler Starbesetzung eingeladen, an denen Hunderttausende Besucher aus aller Welt teilnahmen. Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur zeichnete den Musikalischen Sommer als „Leuchtturmprojekt Niedersachsens“ aus.

Viele jugendliche Preisträger sind in dieser Festivaltradition groß geworden und haben Weltruhm erreicht. Preisgekrönt ist der Musikalische Sommer als „kultureller Botschafter Ostfrieslands in aller Welt“, wofür dem Gründer und Künstlerischen Leiter, Professor Wolfram König, das Ostfriesische Indigenat verliehen wurde. „Uraufführungen, Kompositionsaufträge und die Musik verfemter Künstler werden genauso eingebunden wie Sonderformate wie der Familientag oder das Benefizkonzert“, lobten die Juroren.

Geboten werde „Musik auf höchstem Niveau und eine bemerkenswerte Programmgestaltung. Als zuverlässige Erfolgsträger dienen dabei aber nicht nur umjubelte, international bekannte Solisten und Ensembles, sondern auch Kooperationen vor Ort, die etwas von der Natur, von Land und Leuten vermitteln – wie etwa die Führungen durch alte Burgen, Gutshäuser, Kirchen und Gärten.“