Iwan König & Julia Marie Müller | Foto © Babett Ehrt

Liebe Festivalfreunde,

erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Diese Erfahrung haben auch wir in den letzten zwei Jahren machen müssen. Unsere Ideen wurden weniger umsetzbar, als wir es gewohnt waren. Umso erfreuter und dankbarer sind wir, Ihnen mit diesem Programmheft, das Sie in Händen halten, zwanzig schöne musikalische „Inseln“ inmitten der zahlreichen Verdrießlichkeiten dieser Tage anbieten zu können.

Mit der 38. Ausgabe des Musikalischen Sommers vereinen wir Kompositionen aus aller Welt, interpretiert von zahlreichen Künstlerinnnen und Künstlern, ebenfalls aus aller Welt, und lassen damit Vielfalt auf der ostfriesischen Halbinsel erklingen.

Neben unserer Künstlerfamilie, die im Laufe von bald vierzig Jahren zum dauerhaften Erfolg unseres Festivals wesentlich beigetragen hat, sind wir überaus dankbar für die treuen Förderer und Sponsoren des Musikalischen Sommers. Sie ermöglichen jedes Jahr aufs Neue, dass wir unsere Konzerte zu erschwinglichen Preisen anbieten können.

Den öffentlichen Förderern und unserem Schirmherrn, Herrn Ministerpräsidenten Stephan Weil, gilt zudem besonderer Dank, da sie uns als für die Gesellschaft wertvolles Unternehmen anerkennen und unsere kulturellen Ambitionen weit über die Region hinaus unterstützen und wahrnehmbar machen.

Dank geht auch an unsere Kooperationspartner und die zahlreichen Spielstätten, denn sie unterstützen unsere Vorstellung von einem Gesamtkunstwerk und lassen uns besondere kulturelle Räume mit Musik füllen.

In Vorfreude auf eine erfüllende und begeisternde Festivalzeit grüßt Sie herzlich,

Iwan König & Julia Marie Müller

Ministerpräsident Stephan Weil | Foto: Niedersächsische Staatskanzlei / Holger Hollemann

Grußwort unseres Schirmherrn,
des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil

1983 von Wolfram und Erika König gegründet, hat sich der Musikalische Sommer in Ostfriesland zu einem der renommiertesten Flächenfestivals in Niedersachsen entwickelt. Ideenreichtum und künstlerisches Gespür der kreativen Leiter begründen dabei von Anfang an den Erfolg.

Auf Basis des Konzepts „Raum und Klang“ hat sich der Musikalische Sommer in Ostfriesland stetig weiterentwickelt und nutzt dafür auf wunderbare Weise die reizvollen Möglichkeiten in der ländlich geprägten Region. Für international gefeierte Stars der Klassikszene genauso wie für vielversprechende Nachwuchstalente bietet das Festival außergewöhnliche Spielstätten in intimer Atmosphäre, um sich auszuprobieren.

Dabei wird die Geschichte und Bedeutung der einzelnen Orte Einheimischen und Zugereisten vor oder nach jeder Konzert-Veranstaltung in einem Kultur- und Naturstreifzug nähergebracht. Dankbar ist auch das treue Publikum des Festivals, das auch mutige Interpretationen zu schätzen weiß.

Besonders möchte ich den vielen Ehrenamtlichen und dem Freundeskreis des Musikalischen Sommers danken, die einen wesentlichen Beitrag für das Gelingen des Festivals leisten. Als langjähriger Schirmherr wünsche ich allen Beteiligten, Künstlerinnen und Künstlern und natürlich allen Gästen eine magische, klangvolle und unbeschwerte Festivalzeit!

Hannover, im März 2022

Stephan Weil
Niedersächsischer Ministerpräsident

Festivalförderer

Details