Menü
 

36. Musikalischer Sommer vom 26.6.-9.8.2020

Die Daten stehen: Der nächste Musikalische Sommer wird stattfinden vom 26. Juni bis zum 9. August 2020!

Ein letztes Konzert gibt es noch in diesem Jahr: Beim Schlosskonzert zum 1. Advent am 30.11.2019 präsentieren Jonian Ilias Kadhasha (Violine) und Martin Klett (Klavier) ein Programm, in dem neben Beethovens Violinsonate in G-Dur vor allem Werke des frühen 20. Jahrhunderts erklingen. Nach Kompositionen von Joaquín Turina, Carlos Guastavino und George Enescu mündet der Abend mit Maurice Ravels ungemein modern anmutender Sonate und seiner hochvirtuosen „Tzigane“ in ein fulminantes musikalisches Feuerwerk.

In diesem Jahr feierte der Musikalische Sommer in Ostfriesland einen halbrunden Geburtstag mit einem besonders schönen Programm: Das festliche Eröffnungskonzert in Aurich, „Soundscapes“ mit Elbtonal Percussion in Leer,  „Souljazz“ mit den Jazzbrothers in Gristede, Barockmusik mit Oboe und Cembalo in Bagband, den Stargeiger Benjamin Schmid (Neue Kirche Emden), die „Rosenkranzsonaten“ von Biber mit dem preisgekrönten Ensemble um Daniel Sepec und Hille Perl in Reepsholt, den Ausnahmecellisten Isang Enders (Schloss Gödens) sowie für Mozart Klavierkonzerte im Sinfoniekonzert mit Haiou Zhang (Klavier) und dem Deutschen Kammerorchester Berlin in Victorbur.

Karten-Telefon: 04941 9911364

Der Musikalische Sommer feierte 2019 einen halbrunden Geburtstag: Mehr als 30 Konzerte erklangen vom 21. Juni bis zum 4. August zum 35. Male in ganz Ostfriesland. Schon zum 10. Geburtstag des Festivals schrieb der damalige niedersächsische Ministerpräsident Gerhard Schröder im Grußwort: „Mit Konsequenz und Ideenreichtum ist es dem Künstlerischen Leiter Wolfram König gelungen, diesem Festival  einen festen Platz in der norddeutschen Musiklandschaft zu erobern. … Die kulturelle Bedeutung dieser sommerlichen Wochen mit ihrer künstlerischen und pädagogischen Zielsetzung kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ich würde mich freuen, wenn damit die Grundlage für eine dauerhaft gefestigte Festivaltradition gelegt ist.“

Dieser Wunsch hat sich erfüllt. Der Musikalische Sommer ist Tradition und fester Bestandteil des kulturellen Lebens im Norddeutschen Raum geworden und, getragen von der Begeisterung des Publikums, nicht mehr wegzudenken. Rund 1000 Konzerte, über 170 sehens- und hörenswürdige Spielstätten in Schlössern sowie den schönsten Kirchen der Region und Hunderttausende Besucher, das ist die Bilanz der letzten 35 Jahre. In seiner 35. Festspielsaison brachte der „Sommer“ erneut in einzigartiger Tradition rund um „Klang und Raum“ die atmosphärischen Spielstätten Ostfrieslands mit hochkarätigen Konzerten zum Klingen.

Innovative Produktionen mit internationalen Spitzenmusikern in Kammer- und Sinfoniekonzerten führen die Konzertbesucher mitunter an Orte, die sie noch nie betreten haben und lassen sie in zauberhafte Klangwelten eintauchen. Aus der lebendigen Begegnung von Musikern und Publikum entsteht ein stimmungsvolles Miteinander, aus dem sich das Einzigartige jedes Konzerts im Moment neu entwickelt und den Funken überspringen  lässt.

Auf seiner musikalischen Wanderung durch die Jahrzehnte geht der Musikalische Sommer als gemeinnützige Einrichtung immer wieder neue Kooperationen und Partnerschaften ein. In Zusammenarbeit mit privaten und öffentlichen Geldgebern, Vereinen, Stiftungen und Partnern wird so gemeinsam die Erfolgsgeschichte geschrieben.