Haiou Zhang | Foto © Sören Lukas Schirmer
Haiou Zhang | Foto © Sören Lukas Schirmer

Haiou Zhang

Klavier 

„Er kann auch das Schwerste: Mozart. Nach einer Aufnahme mit den Klavierkonzerten KV466 und 467 enthält die neue CD des chinesischen Pianisten Haiou Zhang auf dem Label hänssler CLASSIC, außer Bach aufregendem Beethoven (,,Waldstein-Sonate“) und Ravels “La Valse“ die F-Dur Sonate KV332. Bewundernswert ausdifferenziert ist sie zwischen dezidierter dynamischer Gestaltung , Variantenreichturm im Tempo und dem natürlichen Fluss, ohne den bei Mozart schnell Manierismus entsteht.”
– Süddeutsche Zeitung

Haiou Zhang wird von der internationalen Fachkritik sowie vom Publikum in aller Welt enthusiastisch gefeiert. In der jüngsten Zeit gab er erfolgreiche Debüts in der Philharmonie Berlin, der Philharmonie Essen und der Elbphilharmonie Hamburg. Im November 2021 wurde Haiou Zhang mit seinem Soloalbum „My 2020“ bei ICMA International Classical Music Award nominiert. Außerdem ist seine Mozart CD mit dem NDR Philharmonic String Players in beiden Kategorien „Instrumentalist des Jahres“ sowie „Konzerteinspielung des Jahres“ bei OPUS KLASSIK nominiert worden. Seine Mozart CD mit dem Klavierkonzert KV467 wurde als offizieller Soundtrack für die Megapop Fernseh-Serie „La Casa de papel“ (Haus des Geldes) 5 aufgenommen und erregt große Aufmerksamkeit auf Netflix. In der aktuellen Saison 2020/21 tritt Haiou Zhang mit Mozarts Klavierkonzert Nr. 21 KV467 in der Elbphilharmonie Hamburg gemeinsam mit der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Joshua Weilerstein auf. Zu den weiteren Highlights zählt sein Debüt bei der Festival Welcome-Back-Woche der Berliner Philharmoniker mit dem Philharmonischen Streichquartett der Berliner Philharmoniker und Klavierabende in der Esplanade Concert Hall in Singapur.

Haiou Zhangs CD-Einspielungen beim Label Hänssler CLASSIC sind weltweit im Handel erhältlich. Sie gehören mittlerweile zum offiziellen „Music Programm on Air“ bei der Lufthansa. Die CDs wurden von der Kritik mit großer Begeisterung aufgenommen. Die American Record Guide schrieb über seine Liszt CD: »Zhang has great musicality and the technique to back it up and bring these sound pictures to life. «Haiou Zhang Plays Mozart II – eine neue CD-Einspielung mit den Mozart Klavierkonzerten KV414 und 415 erschien im Frühjahr 2019 in Kooperation mit dem Norddeutschen Rundfunk. »Haiou Zhang ist ein Mozart-Interpret par excellence. Mal gebundene, mal im Staccato gespielte Läufe, flächig aufgeweichte Begleitmuster, fein geschichtete Akkordpakete, herrlich gut getimte rhetorische Rubati prägen sein Spiel.« (PianoNews)

Außerdem stehen weitere Premiere auf seinem Kalender: Liszt Totentanz mit den Nürnberger Symphonikern unter Chefdirigent Kahchun Wong, Brahms Klavierkonzert Nr. 1 mit dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven unter Chefdirigent Marc Niemann, Mozart Klavierkonzert Nr. 9 KV271 mit dem Lithuanian National Symphony Orchestra unter Robertas Šervenikas und Orchestre Royal de Chambre de Wallonie unter Vahan Mardirossian, Rachmaninoff Klavierkonzert Nr. 3 mit dem Siberian Symphony Orchestra unter Chefdirigent Dmitry Vasiliev und Russian State Academic Symphony Orchestra Voronezh unter Chefdirigent Vladimir Verbitsky, Mendelssohn Klavierkonzert Nr. 2 mit dem Jerusalem Symphony Orchestra unter Amos Talmon, Tschaikowsky Klavierkonzert Nr. 1 mit dem Philharmonie Südwestfalen unter der Chefdirigent Nabil Shehata. Mit Recitals ist er im Konzerthaus Berlin und dem Brucknerhaus Linz zu erleben und setzt seine enge kammermusikalische Zusammenarbeit mit dem Hába Quartett des HR-Sinfonieorchesters Frankfurt, dem Elphier Quartett des NDR Elbphilharmonie Orchesters und den WDR Sinfonieorchester Chamber Players fort.

Haiou Zhangs Karriere begann im Jahr 2005 und 2006 mit zwei stürmisch gefeierten Auftritten beim Braunschweig Classix Festival, die das breite Interesse der Öffentlichkeit auf sich zogen. Es folgten regelmäßige Einladungen zu renommierten Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Kissinger Sommer und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Weilburger Schlosskonzerten, der Mozartiade Augsburg, dem Internationalen Kammermusikfest Lübeck, dem Festival International de Musique de Besançon in Frankreich, Festival de Música de Sant Pere de Rodes in Spanien, International Open Air Music Festival Trecastagni in Italien, Pažaislis Music Festival in Litauen, International Music Festival Kurressare in Estland und Tbilisi Autumn International Music Festival in Georgien. Soloabende führten ihn u.a. in das Konzerthaus Berlin, Hamburger Laeiszhalle, München am Gasteig, Tonhalle Düsseldorf, Beethoven Haus Bonn, in das Concertgebouw Amsterdam, in die NCPA Peking, das Canadian Opera House in Toronto und viele andere.

Seinem großen Erfolg beim V. Internationalen Vladimir Horowitz Klavierwettbewerb in Kiew folgte eine CD-Produktion beim Norddeutschen Rundfunk. Im Jahr 2005 gewann er den Gundlach Musikpreis Hannover. 2007 wurde er mit dem Publikumspreis der Kissinger Klavierolympiade ausgezeichnet. Als Kammermusiker gewann er außerdem den 1. Preis beim I. Chinesischen Nationalen Klavierduo Wettbewerb. Er konzertiert regelmäßig mit dem Vision String Quartet, dem Faust Quartett, dem Quatuor Hermès, Quatuor Diotima und dem Meccore String Quartet, mit Solisten wie Sebastian Knauer, Eldbjørg Hemsing, Tianwa Yang, Sarah Christian, Friederike Starkloff, Solenne Paidassi, Leonid Gorokhov und Sandra lied Haga.

Neben seiner Konzerttätigkeit ist er Musikalischer Leiter des im Jahr 2010 gegründeten Internationalen Musikfestivals Buxtehude / Altes Land / Harburg. Hierzu lädt er renommierte Orchester und Kammermusikensembles ein und fördert junge begabte Künstler. Im Januar 2020 wurde er zum Musikdirektor für das Öschberghof Klassik in Donaueschingen berufen.

Seine musikalische Begabung erkannten seine Eltern erst spät. Mit knapp neun Jahren bekam Haiou Zhang sein erstes Klavier. Zwei Jahre später wurde er am Central Conservatory of Music in Peking angenommen. 2002 schloß er dort seine Studien mit besonderer Auszeichnung ab. Im gleichen Jahr wechselte er an die Hochschule für Musik und Theater Hannover zu Prof. Bernd Goetzke. 2011 schloß er sein Konzertexamen mit Höchstnote ab. Haiou Zhang gibt internationale Meisterkurse.

Zur Künstlerwebsite

Konzerte mit Haiou Zhang

Nr. 02
19
Jun
Sonntag
20:00 Uhr
Sillenstede | Kirche

HAIOU ZHANG & WDR CHAMBER PLAYERS

// WDR Sinfonieorchester Chamber Players // Haiou Zhang Klavier 

Tickets

Festivalförderer

Details